Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Freude und Ansporn: Wir sind preisverdächtig

GFT erringt Finalnominierung beim Zukunftspreis Brandenburg 2021

Der Zukunftspreis Brandenburg zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen für die Wirtschaft im Land. Denn hier haben nicht nur große Player, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) eine besondere Chance: in ihrer einzigartigen, unternehmerischen Leistung anerkannt und öffentlich gewürdigt zu werden. Die Grädler Fördertechnik hat sich der Jury gestellt – und es unter mehr als 80 nominierten Unternehmen bis ins Dutzend der Finalisten geschafft.
Die Bedingungen waren herausfordernd – und dennoch wie gemacht für unser Unternehmen. Denn kein „Posing“ war gefragt, sondern ein Katalog kluger Unternehmensführung. Und mit dem identifizieren wir uns auch fern aller Wettbewerbe. Dazu gehören: innovative Produkte und nachhaltige Verfahren oder zukunftsweisende Unternehmensführung, überdurchschnittliche und kontinuierliche Lehrlingsausbildung sowie unsere Unternehmensphilosophie – gekoppelt mit besonderen Formen der Mitarbeiterführung und -bindung. Alles sollte abgerundet sein durch ein engagiertes Handeln und soziales Engagement für die Heimatregion.

Das hat schon ziemlich gut gepasst. Und auf dem Markt ist die GFT trotz Krisenzeiten stark. Dass dies mit guten Leistungen zu tun hat, zeigt sich auch anderswo. Durch bundesweit beachtete technische Lösungen ohne Markenzwang, Fleiß und gelebte Regionalität haben wir, nach dem Sieg beim „Großen Preis des Mittelstands 2020“ und der von uns allen hart erarbeiteten Auszeichnung „Great Place To Work“, in diesem Jahr nun noch diese Nominierung errungen.

Unsere Betriebskultur, unsere Flexibilität und Vielseitigkeit sowie nicht zuletzt unsere Innovationskraft, z. B. mit CyberDyne 4.0, waren nur einige Gründe für die finale Auswahl der Jury. Darüber haben wir uns sehr gefreut und sehen es als Ansporn auch in Zukunft Innovationen voranzubringen.